Freudige News: Die Laue Collektion ist da!

Eine ganz besondere Braut-Kollektion für Dich - ein echter Meilenstein für uns

Wir können es noch gar nicht richtig fassen und freuen uns so über das Erreichen eines großen Meilensteins in unserer 48jährigen Unternehmensgeschichte. Mit der Laue Collection haben wir eine kleine Brautkollektion geschaffen, die Du ab sofort bei uns in Tellingstedt und in unserem Onlineshop erwerben kannst.
Den Gedanken hatten unsere beiden Geschäftsführer Kirsten und Henning bereits etwas länger im Kopf und so erfüllt es sie natürlich auch mit Stolz, dass aus diesem Gedanken nun tatsächlich Realität geworden ist. Die Laue Collection 100% made in Europe hängt erst seit ein paar Tagen in unserem Laden und es war ein wirklich tolles Gefühl, dass wir innerhalb kurzer Zeit auch schon die erste Braut damit glücklich machen konnten.

 

Kundenfeedback noch direkter umsetzen und Sortimentslücken schließen

Der Gedanke eine ganz eigene Kollektion umzusetzen, kam uns schon vor gut 2 Jahren, weil wir von unseren Kunden immer wieder entsprechendes Feedback bekamen. In einer Projektgruppe bestehend aus Rebecca, Johanna, Eva, Madita, Kirsten und Henning wurden schließlich Ideen gesammelt, Sortimentslücken diskutiert und Kundenfeedback aufgegriffen. Aus rund 70 Entwürfen wurden dann am Ende 30 Teile ausgewählt, die umgesetzt werden sollten.

Launch durch Corona und Krieg verzögert

Leider kam uns die Corona-Pandemie mit ihrem heftigen Nachfrage-Einbruch bei einer schnellen Umsetzung dazwischen. So legten wir das Projekt Laue Collection zwangsläufig zunächst auf Eis. Als sich die Situation dann im Januar diesen Jahres besserte, nahmen wir den Faden wieder auf und suchten nach der geeigneten Produktionsstätte für unsere Brautkleider, Jumpsuits und Accessoires. Unsere wichtigste Voraussetzung dabei: Wir wollten aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre lernen und suchten eine Produktion in Europa. Diese sollte qualitativ höchsten Ansprüchen genügen und möglichst innerhalb von 8 Wochen nachlieferfähig sein.
Nach einigen Gesprächen und Verhandlungen waren wir schließlich Mitte Februar startklar, doch dann erreichte uns die scheußliche Nachricht vom Beginn des Krieges. Nichts war mehr wie vorher. Die ausgewählte Fabrik stand in Cherson, einer Stadt im Osten der Ukraine, die als eine der ersten von den russischen Truppen Ende Februar besetzt wurde. In diesem Moment waren wir wie alle geschockt und traurig und die Umsetzung unserer Kollektion absolute Nebensache. Wir boten unseren Ansprechpartnern Natalia und Alexandr an, mit ihren Familien zu uns zu kommen, um in Sicherheit zu sein. Sie lehnten dieses Angebot jedoch ab und flüchteten nach Warschau. Beeindruckend und absolut bemerkenswert war, dass sie sich umgehend daran machten, eine neue Produktionsstätte zu finden und mit dem Wiederaufbau zu starten. So kam es dann auch, dass wir ab August wieder die Gespräche über unsere Kollektion belebten.

Zeitlos, puristisch und mehrmalig tragbar

Inzwischen waren fast zwei Jahre seit unseren initiativen Projektgruppentreffen in Tellingstedt vergangen. Einige Styles, die wir damals entworfen hatten, erschienen uns nicht mehr zeitgemäß, andere ließen sich aufgrund der immer noch beschädigten Lieferketten nicht ohne weiteres kurzfristig produzieren. So dampften wir uns zunächst einmal auf 6 Styles ein. Drei Kleider, zwei Jumpsuits, ein Body – simple as that. Puristisch, zeitlos, geradlinig und möglichst nicht nur einmalig tragbar - so lassen sich unsere bisher produzierten Laue-Kleider ganz gut beschreiben. Unser selbst kreiertes Umstandskleid bekommst Du außerdem bis Größe 60, womit wir ebenfalls eine Lücke im Sortiment schließen konnten.

 

Jedem Anfang wohnt ja bekanntlich ein Zauber inne und so freuen wir uns jetzt sehr auf die Resonanz unserer Bräute und dass wir mit unserer kleinen, aber doch sehr feinen Brautkollektion auch wieder viele Bräute glücklich machen können.  Natürlich werden wir auch weiterhin versuchen, Sortimentslücken zu schließen, die Rückmeldung unserer Kundinnen einzuarbeiten und das Trendgeschehen aufzugreifen. So hoffen wir unsere Kollektion nachhaltig und erfolgreich aufzubauen und natürlich Dir als Kundin einen echten Mehrwert bieten zu können. Für unsere Gründerin Kirsten Jürgensen ist die eigene Kollektion aber auch eine echte Herzensangelegenheit, denn damit wurde noch einmal ein völlig neues Kapitel in unserer Unternehmensgeschichte aufgeschlagen.

 

Und jetzt freuen wir uns auf jede Menge Feedback und vielleicht sehen wir Dich ja auch bald bei uns im Laden, wenn Du Dir unsere schicken neuen Styles mal ganz aus der Nähe betrachten möchtest. :-)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 4 plus 4.